Atelier und Werkstatt

Friedrich Kiesler als Meister der Selbstinszenierung

Atelier und Werkstatt

Datum

7.11.2014

Zeit

09:00

Kategorie

Exhibition

Kalender

Google

iCal

Location

Österreichische Friedrich und Lillian Kiesler Privatstiftung

Mariahilfer Strasse 1b
1060 Vienna

Google Maps

Im Nachlass des austro-amerikanischen Architekten, Bühnenbildners und Designers Friedrich Kiesler (1890–1965) befinden sich mehr als 5.000 Fotos. Einen bedeutenden Stellenwert in diesem Bestand nehmen Porträtaufnahmen ein. Ob am Zeichentisch, in der Kunstgießerei oder in der Werkstatt: Friedrich Kiesler war ein Meister der (Selbst-)Inszenierung. Die Ausstellung zeigt Kiesler bei der Arbeit: gemeinsam mit Assistenten oder mit Handwerkern, alleine und konzentriert beim Entwurf oder in ausgelassener Atmosphäre im Studio, scherzhaft seine Mitarbeiter dirigierend. Kiesler machte sein Atelier zur Bühne. Der Arbeitsprozess wurde für die Öffentlichkeit festgehalten – scheinbar beiläufige Schnappschüsse ergänzen aufwendige Inszenierungen. Diese Bilder geben einerseits Auskunft über Kieslers Selbstverständnis als Künstler und erklären andererseits den Entstehungsprozess vieler Projekte.

Dies gilt insbesondere für die Arbeit an den »Endless House«-Modellen im Winter 1958/59. Die in großer Zahl entstandenen Dokumentationsfotos und deren künstlerischer Anspruch scheinen dem Making-of, dem Modellieren mit Maschendraht und Zement, dieselbe Bedeutung einzuräumen wie dem fertigen Objekt.

Die Ausstellung zeigt Vintage-Prints von namhaften Fotografen, etwa Adelaide de Menil, Arnold Newman, Hans Namuth und Irving Penn, die den Künstler bei seiner Arbeit ablichteten.