Berin Gölönü: Surveillance and self-censorship

Berin Gölönü: Surveillance and self-censorship

Datum

18.11.2014

Zeit

18:00

Kategorie

Gespräch

Kalender

Google

iCal

Location

quartier21/ MuseumsQuartier Wien

MQ – Museumsplatz 1
1010 Vienna

Google Maps

Raum D

Open Systems veröffentlicht vierteljährlich ein Journal zu kritischen Perspektiven in Kunst und visueller Kultur, analog zu einem ARTSLAB – einer interdisziplinären Online-Ausstellung. Die Plattform wird hierbei unterstützt von einem internationalen Beirat aus Theoretikern, Kulturproduzenten, Kuratoren und Künstlern. In der Herbstausgabe des Journals diskutiert Gastherausgeberin Berin Gölönü die Frage, wie Überwachungs- und Zensurmodelle zusammenwirken, um unser Handeln zu steuern und die Meinungsfreiheit im realen und virtuellen, privaten und öffentlichen Leben zu beschneiden.
In seiner Performance-Lecture setzt sich Christian Egger, ARTSLAB-Kurator von »Gocce di sole nella città degli spettri«, mit Geschichte und Ästhetik institutioneller Kritik auseinander. Gezeigt wird eine Serie internationaler Kunstwerke: Videos, Performance, Skulptur und Grafiken. Im Zentrum des Interesses steht hierbei das Spannungsfeld von Politik, Kunst und Theorie.

In englischer Sprache