Künstlergespräch zur Ausstellung: Eyes on Iran

Künstlergespräch zur Ausstellung: Eyes on Iran

Datum

19.11.2014

Zeit

19:00

Kategorie

Gespräch

Kalender

Google

iCal

Location

Hinterland

Krongasse 20
1050 Vienna

Google Maps

Bei Hinterland steht zeitgenössische Kunst aus dem Iran im Vordergrund. Gemeinsam mit der Silk Road Gallery Teheran wird 2014 erstmals iranische Fotografie nach Österreich gebracht. Für »Eyes on Iran« haben sich vier iranische Künstler mit Erzählungen ihres Landes auseinandergesetzt. Jalal Sepehr nimmt sich des traditionellen Bildes seines Landes an. Seine »Akteure« sind in den Alltag eingebettete Teppiche: Tradition, die bewusst gemacht und neu collagiert wird. Shadi Ghadirian hingegen zeigt nur auf den ersten Blick »schöne« Ausschnitte aus dem Alltag. In ihrer Serie »Miss Butterfly« geht sie der Frage nach Vergänglichkeit und Schönheit nach. In der persischen Lyrik steht der Schmetterling für einen schönen, wenngleich flüchtigen Moment. Babak Kazemi beschäftigt sich mit der Geschichte des Iran: In der Serie »Shirin und Farhad« visualisiert er traditionelle Liebesgeschichte und bringt diese in die Gegenwart. Auf der Suche nach Alltag und sozialen Konflikten der jungen Generation im Iran, versucht Tahmineh Monzavi in ihren Bildern die »verschleierten« Seiten der iranischen Gesellschaft aufzuzeigen.

In englischer Sprache