Magazin

Thomas Mark, Silvia Steinek, Petra Seiser und Horst Szaal (v.l.n.r.) - © Florian Rainer

»Es braucht eine Imageumkehr«

Wie können Kunst und Wirtschaft neue Sammlerpotenziale aktivieren?

Zehn Jahre VIENNA ART WEEK: Dieses Jubiläum bietet Galeristen und ihren Vertretern in der Wirtschaftskammer Anlass nicht nur für eine Rückschau, sondern auch für einen Blick in die Zukunft. Wie können durch Projekte und wirtschaftliche Investitionen neue Sammler gewonnen werden? Überlegungen, denen sich die Galeristen Silvia Steinek, Petra Seiser, Thomas Mark, Horst Szaal (Galerist und… Read more »

Gertrud Gürtler und Jasmin Wolfram - © Florian Rainer

Goldenes Zeitalter privater Kunstsammlungen?

Über das Begehren nach Privatsammlungen im Ausstellungsbetrieb

»Dollar, Euro, Swiss Francs, Jeff Koons, Bitcoin«: Wie die Aufschrift am Cover der Sommerausgabe des Kunstmagazins »Spike Art Quarterly« pointiert zeigt, wird Kunst heute vermehrt der Status einer Weltwährung zugesprochen. Märkte, Kunst, Workfare und Netzwerke greifen im Kunstbetrieb eng ineinander.Die Rekordpreise, die für zeitgenössische Werke erzielt werden,locken eine neue Sammlerklientel an. Es sind aber nicht… Read more »

© Florian Rainer

Gar nicht off, sondern mitten drin

Unabhängige Kunsträume in Wien

Die Bezeichnung »Offspaces« mag ein wenig in die Irre führen. Tatsächlich sind die vielen freien Kunsträume Wiens, die mit großem Idealismus und kleinen finanziellen Mitteln geführt werden,nämlich nicht »off«, sondern im Gegenteil ganz nah am Puls des Kunstgeschehens. Sie bieten so den unmittelbarsten Einblick in die aktuelle Wiener Kunstproduktion. Alle paar Monate öffnet ein neuer… Read more »

Pedro Cabrita Reis © Florian Rainer

Affairen, Fakten und Mythen

Kunst entlang der U-Bahn-Linie 2

Eine Fahrt mit der U2 vom Karlsplatz bis zur Seestadt Aspern schärft den Wahrnehmungssinn der Passagiere. Künstler wie Ernst Caramelle, Ingeborg Strobl, Honet oder Pedro Cabrita Reis hinterließen ihre Spuren in und an U-Bahn-Stationen, auf Abluftschächten und an Pfeilern der Hochtrasse. Die U-Bahn-Linie U2 verbindet auf einer Streckenlänge von 16,7 Kilometern das Zentrum Wiens mit… Read more »

Peter Kubelka und Alexander Horwath - © Florian Rainer

»Film war stets ein Bastard«

Gespräch über das Österreichische Filmmuseum und das Medium Film

Eine Kathedrale des Weltwissens: Peter Kubelka, Gründer des Österreichischen Filmmuseums, und Alexander Horwath, dessen gegenwärtiger Chef, über die drohende Zerstörung ihres Mediums und das erste halbe Jahrhundert ihrer Institution, über analoge Projektionen und digitale Filmfaksimiles. Das Filmmuseum war einstmals ein strenger Ort: Filme liefen ohne Untertitel, stumme Werke ohne Musik, die Bestuhlung war extrahart. Heute erscheint das Haus… Read more »

Edgar Honetschläger und Rudolf Leeb - © Florian Rainer

Kunst und Katastrophe

Wie kann eine Verarbeitung von Krisensituationen durch Kunst erfolgen?

»In Anbetracht einer solchen Katastrophe hört sich die Kunstproduktion zunächst auf«, so der Künstler Edgar Honetschläger, der bis zum Zeitpunkt des Reaktorunglücks von Fukushima in Tokio lebte. Wie reagieren andere Kunstschaffende auf Krisen? Haben sie Auswirkungen auf die Produktion von Kunst? Fragen wie diese rückt die BAWAG P.S.K. in einer Podiumsdiskussion in den Fokus. Seit… Read more »

© Florian Rainer

Kreative Seismographen

Die Kunst und der Pioniergeist

Elisabeth Noever-Ginthör leitet seit Kurzem departure –Das Kreativzentrum der Wirtschaftsagentur Wien. Norbert Philipp sprach mit ihr über das kreative Milieu Wiens, die Galerien als Image-und Wirtschaftsfaktor und das jährliche Experiment »curated by_vienna«. Wie wichtig ist der Kunstsektor für die internationale Positionierung Wiens als Wirtschaftsstandort?Elisabeth Noever-Ginthör: Für die Lebensqualität von Städten ist Kultur ein wichtiger Faktor –… Read more »

© Heribert Corn

Alles neu im Sigmund Freud Museum

Die neue Direktorin im Gespräch

Im Haus in der Berggasse 19 zieht nun Monika Pessler die Fäden. Sie wird auch die anstehende Neuaufstellung projektieren. Ein Gespräch über die Bedeutung von Leerstellen, das Arbeiten nach dem Lustprinzip und die berühmte Couch des Vaters der Psychoanalyse. Seit Anfang 2014 hat das Sigmund Freud Museum mit Monika Pessler eine neue Direktorin. Die Grazer… Read more »